Zum Inhalt springen

Wir sind Gründerstipendiaten!

Erfolgreiches Fundraising. tvist hat es ins Förderprogramm des NRW-Wirtschaftsministeriums geschafft.

Transformation als Metathema einer Medienproduktion? Dieser Ansatz plus weitere Details des Geschäftsmodells haben die Jury des Gründerstipendiums – ausgelobt vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen – offenbar überzeugt. Ein Jahr lang erhalten die tvist-Gründer Verena Maas und Sebastian Züger jetzt monatlich pro Kopf 1.000 Euro Gründerzuschuss, ergänzt von Coaching- und Networking-Angeboten.

Der Pitch war – wie üblich in Zeiten der Pandemie – ein digitaler. Aber aufgeregt sein kann man auch im Home Office.

Verena Maas und Sebastian Züger von tvist beim Pitch fürs Gründerstipendium NRW

Kommentare sind geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind möglich.